Aufnahmestopp beendet

BKZ 10.06.2011:

Aufnahmestopp beendet

Neue Projekte machen Mitgliedschaft wieder möglich

WEISSACH IM TAL (pm). Der seit einigen Monaten bestehende Aufnahmestopp an der Energiegemeinschaft Weissacher Tal ist wieder aufgehoben. Dank neuer Projekte kann die Genossenschaft die zahlreichen Anfragen von Interessenten jetzt wieder positiv beantworten. Das teilte der Aufsichtsratsvorsitzende, Weissachs Bürgermeister Ian Schölzel, mit. Die Energiegemeinschaft wurde in den vergangenen Monaten mit Anfragen zur Beteiligung geradezu überschwemmt – in Schölzels Augen ein Indiz dafür, dass die Genossenschaft mit ihrem Beteiligungsmodell zur Erzeugung erneuerbarer Energien auf dem richtigen Weg ist. Allerdings hat diese Erfolgsgeschichte die Genossenschaft vor ein Problem gestellt: Die Anzahl der Interessenten und das daraus resultierende Einlagekapital war weit höher als der Finanzbedarf der Genossenschaft.

Inzwischen hat sich die Situation durch den Bau von zwei weiteren Anlagen geändert. Dank der bereits fertiggestellten und in Betrieb genommenen Fotovoltaikanlage auf dem evangelischen Gemeindehaus in Unterweissach und auch mit der größeren Anlage auf dem Dach des Bildungszentrums, die derzeit montiert wird, ist es nun wieder möglich, sich an der Energiegemeinschaft mit einer Anteilserhöhung oder mit einem Neubeitritt zu beteiligen.

Schölzel sieht die Energiewende unwiderruflich eingeleitet: „Diesen Weg kann eine Regierung nicht alleine gehen, sie braucht dazu auch die Unterstützung der Bevölkerung.“ Eine Möglichkeit bestehe in der Beteiligung an der Energiegenossenschaft, die mit ihren Anlagen 100 Prozent regenerative Energie erzeugt.

Die Beitrittserklärung kann von der Homepage www.energie-wt.de heruntergeladen und bei der Geschäftsstelle der Energiegemeinschaft im Rathaus, Rudolf Scharer (07191/3531-32; rudolf.scharer@weissach-im-tal.de) abgegeben oder zugesendet werden. Bei der Geschäftsstelle gibt es auch nähere Informationen.

Neue 10-kWp-PV-Anlage auf dem evangelischen Gemeindehaus in Unterweissach.

Infos / Presse