Drei große PV-Anlagen auf gemeindeeigenen Gebäuden sind am Netz!

BKZ 19.12.2008:

Drei große PV-Anlagen auf gemeindeeigenen Gebäuden sind am Netz! -
Neu gegründete Genossenschaft nimmt die ersten Projekte in Betrieb

Der Beschluss des Gemeinderats, die Gründung einer Bürgerenergiegenossenschaft zu unterstützen wurde im Juni diesen Jahres gefasst, die Gründungsversammlung der Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG fand am 12.11.2008 statt, jetzt gehen die ersten drei Projekte der Bürgerenergiegenossenschaft ans Netz.

Eine Projektabwicklung wie ein Formel 1 Rennen, mit hoher Geschwindigkeit, um viele Kurven und Hindernisse herum und dank einer gut aufgestellten Boxencrew rechtzeitig über die Ziellinie gefahren“, so beschreibt Bürgermeister Schölzel die Gründungsphase der Bürgerenergiegenossenschaft und die Realisierung der ersten drei großen Projekte.

Auf dem Dach der neuen Bauhofhalle in Bruch, der Grundschule Oberweissach und dem Feuerwehrgerätehaus im Aichholzhof wurden jetzt die drei Fotovoltaikanlagen, mit einer Gesamtleistung von rund 75 kWp und einer Kollektorfläche von 350 qm, fertig gestellt und an das Stromnetz angeschlossen.

Die Kosten für diese drei Anlagen belaufen sich auf rund 389.000 Euro brutto. Die zu erwartende Einspeisevergütung wird auf einen Zeitraum von 20 Jahren mit Rund 610.000 Euro festgesetzt.

Bürgermeister Schölzel: „Das starke Engagement der Gemeinde in der Bürgerenergiegenossenschaft zeigt, das wir ein fundamentales Interesse an der CO2- Reduktion, der Verbreitung erneuerbarer Energien und vor allem dem Aufzeigen von Möglichkeiten haben, dass eine zukunftsweisende Energieversorgung unter der Mithilfe unserer Bürgerinnen und Bürger möglich ist. Ich hoffe, dass ich als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Energiegemeinschaft Weissacher Tal eG schon im nächsten Jahr über weitere Projekte der Genossenschaft berichten kann und wir den Aktionskreis damit erweitern können“.

19.12.08: Inbetriebnahme der Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Feuerwehrgerätehauses im Aichholzhof.

Infos / Presse