Die Logoentwicklung

Das Logo der Energiegemeinschaft vereinigt sowohl inhaltliche als auch geografische Gesichtspunkte.

Die Grundform, die „Sichel“ symbolisiert den Wirkungskreis der Energiegemeinschaft Weissacher Tal. Die Formgebung erfolgt hier durch die Begrenzung der Weissacher Bucht Richtung Osten, also durch den Anstieg bzw. die Wälder.

Farbgebung und Anordnung

Die Vielzahl der Energieerzeugungsmöglichkeiten wird durch mehrere Formen und Farben symbolisiert, also die verschiedene Energiearten dargestellt, die zum Einsatz kommen (könnten). Dabei ist die Anordnung zukunftsoffen, da völlig offen ist, wohin die Technik in 20+X Jahren geht.

Die kreisförmige Anordnung steht für die Gemeinschaft. Die Sicheln greifen ineinander und symbolisieren zusätzlich die Vernetzung der einzelnen Energiearten:

Dabei steht Gelb für Licht und Sonne und steht daher auch oben, wobei der Bogen zusätzlich den Sonnenlauf von Osten nach Westen symbolisiert.

Grün steht für für die Energiegewinnung durch nachwachsende, biologische Rohstoffe. In der Kartenausrichtung gegen Norden also den Grüngürtel der Weissacher Bucht.

Das Blau steht für die Energiegewinnung durch Wasserkraft und ist als Bach oder Fluss logischerweise unten angeordnet.

Der „Propeller“, der von den drei Sicheln negativ ausgespart wird, steht für Windenergie aber auch z. B. auch für die Strömungsenergie in Wasserkraftwerken.

Der Blau- und Grünfarbton geht leicht in den Pastellbereich, das Gelb bekommt eine leichten Rotanteil und wird beim Druck dann besser dargestellt. Durch diese Farbwahl ergibt sich eine moderne und trotzdem zeitlose Anmutung, da keine Trendfarben verwendet werden, sonder sich ein harmonisches Miteinander der drei Farben ergibt:


Das Logo wurde Ende 2008 von |>>> Geffken Unternehmenskommunikation entwickelt.

Die Logovorlagen samt den dazugehörigen Gestaltungsrichtlinien können Sie |>>>hier runterladen.

Infos / Presse